Personenliste Schilling, Erich

Bis 1933 steht S. in erbitterter Gegnerschaft zu den Nazis, nach der "Machtergreifung" wandelt er sich jedoch zum humorlosen Propagandisten ihrer Ideologie.
Beim Einmarsch der amerikanischen Besatzungstruppen nimmt er sich das Leben.

Geboren: 27.2.1885 (Suhl)

Gestorben: 30.4.1945 (München)

Seite

Am preußischen Galgen

Jg. 28, Heft 646, Seite 7043

Seite

Anzügliches von Korfu

Jg. 29, Heft 672, Seite 7468

Seite

Aschermittwoch

Jg. 29, Heft 668, Seite 7402

Seite

Aus dem deutschen Faschingszug

Jg. 29, Heft 667, Seite 7389

Seite

Aus dem Faschingszug 1914

Jg. 31, Heft 720, Seite 8248

Seite

Aus dem militärischen Kientopp

Jg. 30, Heft 697, Seite 7875

Schlagwörter durchsuchen

siehe auch:

ebenfalls erwähnt in: